WKO – Portrait

wko

Die Winzerkapelle Oberbergen ist ein sinfonisches Blasorchester der Kategorie 4 (Oberstufe).

Oberbergen, ein Stadtteil von Vogtsburg im Kaiserstuhl, der größten Weinbaugemeinde in Baden-Württemberg, ist mit rund 1000 Einwohnern die zweitgrößte Gemeinde in Vogtsburg.

Oberbergen im Kaiserstuhl
Oberbergen im Kaiserstuhl

Der Kaiserstuhl liegt klimatisch begünstigt als Wein-, Wander- und Urlaubsparadies in Südbaden zwischen Freiburg und Colmar.

In der Winzerkapelle Oberbergen musizieren etwa 75 aktive Musiker. 200 fördernde Mitglieder unterstützen den Verein finanziell und ideell. Viele Musiker und Mitglieder sind haupt- oder nebenberuflich mit dem Weinbau verbunden. Dies spiegelt sich in der Namensgebung als „Winzerkapelle“ wieder.

Seit über 120 Jahren widmet sich die Winzerkapelle der Blasmusik. Aus der traditionellen Marsch – und Militärmusik Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts her kommend, hat sich die Winzerkapelle zu einem modernen sinfonischen Blasorchester weiter entwickelt.

Heute stehen neben traditioneller Blasmusik, Filmmusik oder Rock und Funk vor allem zeitgenössische sinfonische Originalwerke im Mittelpunkt der Konzertprogramme. Kammermusik aller Sparten und unterschiedlicher Ensembles wird an den jährlich stattfindenden Schelinger Kammertöne am letzten Sonntag im Januar aufgeführt. Der musikalische Höhepunkt ist das Osterkonzert am Ostermontag und das Frühjahrskonzert (gleiches Programm eine Woche später).

Die Winzerkapelle Oberbergen hat sich in den letzten 40 Jahren einen hervorragenden Ruf weit über die Grenzen der Region erworben. Geheimnis des Erfolgs ist die gute Ausbildung in der Jugendmusikschule, die hohe musikalische Anforderung an alle Beteiligten und der Wille, diesem Anspruch mit sehr guten Dirigenten gerecht zu werden. Auch die Integration aller Altersgruppen auf kameradschaftlicher Basis sowie die Pflege eines sehr guten persönlichen Verhältnisses der Vorstandschaft untereinander, mit dem Dirigenten und den Aktiven tragen zum Erfolg bei. Musiker im Alter von 14 bis 65 Jahren proben gemeinsam und ernten gemeinsam den Applaus nach einem guten Konzert, können dabei gemeinsam über witzige Anekdoten lachen und etwas voneinander lernen, fördern sich gegenseitig und wachsen an anspruchsvoller Literatur. Spaß und Humor werden ausgiebig bei allen gemeinsamen Aktivitäten genossen, insbesondere auf Konzertreisen und gemeinsamen Hüttenaufenthalten.

Prozession am Weißen Sonntag
Prozession am Weißen Sonntag

Die Musik steht im Vordergrund. Ausflüge werden immer auch für Auftritte genutzt und auf Hüttenwochenenden wird fleißig und anstrengend geprobt. Jede Stimme wird gebraucht, jeder muss bemüht sein, für seine Verhältnisse das Beste zu geben auf die anderen zu „hören“. Toleranz und respektvoller Umgang miteinander über alle Generationen hinweg sind die Basis der Winzerkapelle Oberbergen, damit es nicht nur gut klingt, sondern um auch gemeinsam Spaß zu haben und sein Hobby mit Freude auszuüben.

Diese Freude am Hobby und der Musik klingt ganz deutlich in der Spielfreude und dem Spielen „mit Herz“ für das die Winzerkapelle immer wieder gelobt wird an. So bleiben sowohl der qualitativ hohe Anspruch, als auch die Kameradschaft in einem guten Verhältnis und unterstützen sich gegenseitig. Eine gute konzeptionelle Arbeit in der Vorstandschaft und klare finanzielle Verhältnisse mit Hilfe treuer Sponsoren haben es möglich gemacht, in den letzten Jahrzehnten hervorragende Dirigenten für die musikalische Leitung zu gewinnen. Insbesondere Michael Fröhlich, Hannes Steinebrunner, Christoph Karle und seit 2013 Denis Laile haben die Winzerkapelle Oberbergen durch ihre kontinuierliche, professionelle musikalische Arbeit stark geprägt.

Die Winzerkapelle Oberbergen e.V. hat den Satzungszweck „Förderung von Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur in der Heimat“.